Internet of Things

Informations- und Kommunikationsstechnologien durchdringen zunemend unsere Alltagswelt, die Technik wird allgegenwärtig und gleichzeitig weitgehend unsichtbar. Im Internet of Things (IoT) interagieren Menschen mit Objekten und Systemen. Es ist ein hybrides Geflecht belebter und unbelebter Subjekte, die Grenzen zwischen virtueller und realer Welt verschwimmen.

Smartes Panopticon

Smartes Panopticon

Können Objekte moralisch handeln? Das Internet der Dinge (IoT) ist keine Vision mehr, es entfaltet sich unsichtbar und durchdringt unseren Alltag auf leisen Sohlen. Die Innovationszyklen sind kurz und treiben eine Welle von Ideen, Spekulationen und Anwendungsszenarien vor sich her. Die smarten Akteure des IoT handeln autonom, der Mensch verschwindet

Autonome Akteure

Wenn Daten die Realität gestalten Daten werden erhoben, gespeichert, verarbeitet, ausgewertet. Für IT-Experten ist dies eine ebenso triviale wie unumstößliche Tatsache. Was passiert, wenn Daten ein Eigenleben entwickeln? Wenn gespeichertes Wissen zum Fakt erklärt wird, auf eine nahezu unwiderlegbare Weise? Wie kann eine Einzelperson ihre gesetzlichen Rechte einfordern? Und was

Big Data: Wenn Daten die Realität gestalten

Big Data: Wenn Daten die Realität gestalten

Zur Zeit beschäftige ich mich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Digitalisierung und plane eine Serie von Artikeln, die sich mit dem Spannungsfeld „IT und Gesellschaft“ beschäftigen. Als Auftakt ist mein Artikel Autonome Akteure in der  OBJEKTSpektrum erschienen (Ausgabe 04/2015). An Hand konkreter Fälle aus dem Alltag (z.B. Scoring, Versicherungen) illustriere

Seite 2 von 212