Ein Skateboard für ein Softwaredesign

Ein Skateboard für ein Softwaredesign

Von Crowdworkern, Nomaden und Innovatoren Netzbasiertes Arbeiten kennt viele Facetten. Ob daheim, unterwegs oder im Büro: virtuelle Projekträume sind rund um die Uhr geöffnet, Arbeitsergebnisse zunehmend digital verwertbar. Neue Plattformen und Dienstleistungen entstehen. Portale vermitteln Aufträge, stellen Infrastruktur bereit und verwalten die Arbeit im Netz. Sie greifen auf das Heer

Smartes Netz: Internet of Things

Smartes Netz: Internet of Things

Zum Jahreswechsel ist mein neuer Artikel zum Themenkreis Digitialisierung erschienen (OBJEKTSpektrum, 01/2016). Darin nehme ich die Entwicklungen rund um das Internet of Things unter die Lupe und beleuchte Aspekte wie den Missbrauch smarter Haustechnik als Mittel sozialer Kontrolle, die Probleme beim datenschutzgerechten Recycling smarter Geräte, die vorzeitige Obsoleszenz durch Kopplung

Schlank oder untergewichtig?

eXtreme Programming (XP) Veranstaltung des Vereins Colo.net der Universität Köln zum Thema Agile Softwareentwicklung, Juli 2002 Vortrag von Kerstin Dittert XP ist ein leichtgewichtiger Prozess zur Durchführung objektorientierter Softwareentwicklungs-Projekte. Die Methode wurde von Kent Beck entwickelt und von ihm im Projekt C3 zum ersten Mal durchgängig eingesetzt. Kern der Vorgehensweise

Agile Prototypen

Evolution ohne Dogma Unter dem Eindruck sich rasch wandelnder Technologien und komplexer Produkt-Anforderungen setzen viele Projekte auf die Entwicklung von Prototypen. Bei einer iterativen Vorgehensweise scheint die Entwicklung evolutionärer Prototypen der Königsweg zu sein. Aber ist dieses Mittel immer die erste Wahl? Manche Projekte überfrachten einen einzigen Prototypen mit einer

Seite 2 von 41234