Schlank oder untergewichtig?

eXtreme Programming (XP) Veranstaltung des Vereins Colo.net der Universität Köln zum Thema Agile Softwareentwicklung, Juli 2002 Vortrag von Kerstin Dittert XP ist ein leichtgewichtiger Prozess zur Durchführung objektorientierter Softwareentwicklungs-Projekte. Die Methode wurde von Kent Beck entwickelt und von ihm im Projekt C3 zum ersten Mal durchgängig eingesetzt. Kern der Vorgehensweise

1 + 1 > 2

XP und „Pair Programming” eXtreme Programming (XP) war einer der ersten agilen Entwicklungsprozesse. Um die Jahrtausendwende erregte er Aufsehen, als Kent Beck eine radikale Abkehr von Dokumenten und die Hinwendung zur lauffähigen Software propagierte. Funktionierende Software ist wichtiger als eine umfassende Dokumentation Nachdem ich mehrfach erleben musste, dass ein ausgeprägt

Testen als Turbo

Engpässe überwinden Mit der Einführung agiler Praktiken entkam das Testen der Schmuddelecke ungeliebter Tätigkeiten. Kent Becks Vision „Programmers love writing tests“ ist vielerorts wahr geworden. Der Testfall-Erstellung haftet jedoch immer noch der Ruch des Zusatzaufwands an. Wenn es eng wird, scheint für das Testen keine Zeit mehr zu sein. Dieser